Freiflächenanlage „Aufgehnder“

Agri-PV Freiflächensolarpark

Wie man bereits im Südkurier lesen konnte, plant der Bürgerverein im Gewann “Aufgehnder“ entlang der A81 einen weiteren Solarpark. Diese Anlage wird als Agri-PV Anlage geplant. Bei einer Agri-PV Anlage wird die Fläche, auf der der Park gebaut wird, weiterhin landwirtschaftlich bewirtschaftet. Die Modulreihen haben einen Abstand von 13,5 m und sind in 2,6 m Höhe aufgeständert. Diese sind in Nord-Süd Richtung ausgerichtet. Sie sind auf sogenannten Trackern montiert, die die Module der Sonne nachführen (Ost nach West). Durch diese Nachführung erreicht man einen besseren Nutzungsgrad (Energieleistung) als bei herkömmlichen, fest aufgeständerten Modulen.
Auch kann der Landwirt bei Bedarf für die Feldbearbeitung die Module zur Seite klappen um zwischen den Modulreihen ausreichend Platz zu haben.

Direkt unter den Modulen bleibt ein schmaler Blühstreifen. Die restliche Fläche zwischen den Modulen, in unserem Fall ein Streifen von 12 m breite, wird vom Landwirt bewirtschaftet.

Der von uns geplante Park umfasst eine Fläche von ca. 7.5 ha, wobei davon ca. 5,5 ha durch die Module überbaut werden. Es werden ca. 7000 Module mit einer Gesamtleistung von ca. 4.2 MWp installiert. Der geplante Park hat somit ca. die 4-fache Leistung wie die bereits in Betrieb befindliche Freiflächenanlage “Pfarrwald“ des Bürgervereins.

Mit diesem tollen Leuchtturmprojekt gehen wir einen weiteren wichtigen Schritt in die Zukunft des Bürgervereins. Weitere Informationen zum Projekt erhalten Sie in den kommenden Newslettern und in der Mitgliederversammlung des Bürgervereins am 13.06.2024.

Lesen Sie hierzu auch folgenden Artikel aus dem Südkurier vom 29.02.2024: